Vorteile von Nickistoffen

Die umfangreiche Auswahl an Nickistoffen in verschiedenen Farben kann für viele Zwecke verwendet werden. Durch die angenehme und formbare Tragfähigkeit eignet sich der Stoff für Hosen, Shirts und Hausanzüge. Der Stoff findet auch nach kurzem Dehnen beispielsweise beim Anziehen schnell wieder in seine ursprüngliche Form zurück. Schon die Kleinsten profitieren von diesem Stoff, da Strampler und andere Kinderkleidung einfach aus Nickistoff hergestellt werden kann und kuschlig weich ist. Zudem wirken die dichten Fasern wärmend. Weitere Verwendung finden Nickistoffe bei Spielsachen, Kissen und Decken sowie in der Dekoration.

Mode

Schon in den Sechziger und Siebziger Jahren wurden Nicki-Stoffe gern für Kleidungsstücke verwendet. Wer der Mode folgen wollte, hatte zumindest einen schwarzen Nicki-Pullover im Repertoire, der mit anderen Kleidungsstücken kombiniert wurde. Heute werden besonders im Wellnessbereich zahlreiche Kleidungsstücke aus Nicki-Stoffen angeboten. Hausanzüge, Bademäntel und Yoga-Kleidung sind aus dem Angebot nicht wegzudenken. Die weiche Oberfläche vermittelt ein wohliges Gefühl, während der elastische Tragekomfort eine enorme Bewegungsfreiheit zulässt.

Nickistoffe im Kinderzimmer

Nach wie vor beliebt ist der Stoff in der Kinderwelt, da die kuschlige Oberfläche bei Kleinkindern unter anderem den Tastsinn anregen kann. Pullover, Strampler und Schlafanzüge mit kinderfreundlichen Motiven lassen nicht nur Kinderaugen leuchten, sondern sind auch ein willkommener Blickfang für Erwachsene. Nicht zuletzt werden eine Vielzahl von Kuscheltieren und Spielsachen aus dem besonders weichem Material hergestellt und sind nicht nur bei Kindern sehr beliebt zum Knuddeln und Sammeln.